english language
Unser Internetshop
Oniline-Katalog
 
Eine Weiterempfehlung schicken
Diese Seite im Druckformat darstellen
Dieses Produkt im PDF-Format
     
 zurück zur Übersicht
Offene Ringkern-Transformatoren
Innenlochvergossene
RK-Transformatoren
Vollvergossene
RK-Transformatoren
Montagezubehör
HaloEco
HaloPower
HaloVario
HaloRib
HaloRound
HaloSquare
Geräuschfilterdrossel
Umschaltmodul
Umschaltmodul für
HV-Anwendungen
Stromwächter
Einschaltstrombegrenzer
HaloTronic
++NEU++ LED Technik
 
  Technische Hinweise
 
Zubehör für Halogenlicht: Umschaltmodul für HV-Anwendungen Transtec GmbH | Leuchtenindustrie
 
 
Zubehör für Halogenlicht: Umschaltmodul für HV-Anwendungen
 
Spannung: 230 V ± 10%
Strom: max. 16 A AC
Frequenz: 50-60 Hz
Umgebungstemperatur: ta 60°C
 
Technische Daten
 
Typ Leistung [VA] Gewicht [kg] Maße [mm] Artikel-Nr.
Länge Breite Höhe
UM 2-S 16 3680 0,15 68 58 22,5 492-9005-001
 
Funktionsbeschreibung:
Das TRANSTEC Umschaltmodul dient der Umschaltung zweier Stromkreise, wo die installationsgemäßen Voraussetzungen zur individuellen Aktivierung dazu fehlen, also sinngemäß dort, wo keine vorschriftsmäßige Serienschaltung installiert ist und man dies auf andere Weise realisieren muß.

Memory-Funktion:
Bleibt das Modul länger als zwei Sekunden ausgeschaltet, wird beim Wiedereinschalten die erste Stufe eingeschaltet. Dadurch wird ein definiertes Verhalten realisiert.

Absicherung:
Das Umschaltmodul ist als passives Bauelement nicht abgesichert.
Insbesondere der Lastkreis ist bezüglich seiner maximalen Belastbarkeit von 16 A anwenderseits abzusichern.
Als Lastschaltelement sind Relais-kontakte eingesetzt, deren maximale Belastbarkeit mit 16 A AC benannt wird.

Umschaltung:
Die Umschaltung erfolgt durch defi-niertes EIN-AUS-Schalten innerhalb eines Zeitfensters von 1-2 Sekunden. Bei Unterschreitung von einer Sekunde wird keine Umschaltung erzielt, d.h., die aktive Schaltstufe bleibt erhalten; bei Überschreitung von zwei Sekunden wird eine Umschaltung in die Memorystufe erzielt.

Schalterinstallation mit Kontrolleuchten:
Es kann zu Problemen kommen, wenn die Kontrolleuchten im Kontrollschalter parallel zum Schalterkontakt liegen, so daß keine definierte EIN-AUS-Schaltung erfolgen kann. In solchen Fällen müssen die Schalter mit separatem N-Leiter versorgt oder auf die Kontrolleuchte verzichtet werden.

Anschluss:
Die Anschlüsse an das Modul sind nur nach untenstehendem Anschlußbild zu belegen, da eine sichere Funktion sonst nicht gewährleistet werden kann!

 
Schaltfolge:

Bei den Umschaltungen wird folgende Schaltfolge bewirkt:
1. Umschaltung: nur Schaltkreis A1
2. Umschaltung: nur Schaltkreis A2
3. Umschaltung: Schaltkreis A1+A2
in Analogie zu den Schaltfolgen einer klassischen Serienschaltung!
 
Bei Unterschreitung des definierten Spannungsbereiches ist keine Funktionssicherheit mehr gewährleistet!
 
 
 
 
Druckversion
 
  IMPRESSUM | DATENSCHUTZ    nach oben   
   
 
zur Startseite Übersicht der Seiten Anbieterkennzeichnung