english language
Unser Internetshop
Oniline-Katalog
 
Eine Weiterempfehlung schicken
Diese Seite im Druckformat darstellen
Dieses Produkt im PDF-Format
     
 zurück zur Übersicht
Offene Ringkern-Transformatoren
Innenlochvergossene
RK-Transformatoren
Vollvergossene
RK-Transformatoren
Montagezubehör
HaloEco
HaloPower
HaloVario
HaloRib
HaloRound
HaloSquare
Geräuschfilterdrossel
Umschaltmodul
Umschaltmodul für
HV-Anwendungen
Stromwächter
Einschaltstrombegrenzer
HaloTronic
++NEU++ LED Technik
 
  Technische Hinweise
 
Zubehör für Transformatoren: Einschaltstrombegrenzer | TRANSTEC GmbH - Hersteller von Ringkern-Transformatoren
 
Zubehör für Transformatoren: Einschaltstrombegrenzer
 
Spannung:

230 V ± 10%

Frequenz: 50-60 Hz
Bauart: gekapselt im Isolierstoffgehäuse
Schutzart: IP 00
 
Technische Daten
 
Typ max. Strom [A] Gewicht [kg] Maße LxBxH [mm] Artikel-Nr.
ESB 250/3 3 0,050 41x26x7,5 390-8001-005
ESB 250/8 8 0,150 68x58x22,5 492-9500-003
ESB 250/16 16 0,180 68x58x22,5 492-9500-060
ESB 250/16 16 0,450 77x45x110 492-9500-002
ESB 250/20 20 0,500 100x90x35 492-9500-030
 
Funktionsbeschreibung:
Physikalisch bedingt kann es beim Einschalten bestimmter Verbraucher (z.B. Transformatoren, Motoren und Lüfter), bedingt durch erhöhten Einschaltstrom (Rush-Effekt) zum Auslösen des vorgeschalteten Sicherungsautomaten oder Motorschutzschalters mit magnetischer Schnellauslösung kommen. Dieses Auslösen wird durch Einschaltstrombegrenzung verhindert. Bis zu der definierten Gesamtstromaufnahme können auch mehrere Verbraucher oder ganze Arbeitsplätze über die Einschaltstrombegrenzung geschaltet und versorgt werden. Beim Anlegen der Netzspannung hat die Einschaltstrombegrenzung einen typischen Widerstand, der in Reihenschaltung zum Verbraucher liegt. Somit kann ein begrenzter Strom fließen. Nach ca. drei Netzperioden sind die Einschaltstromspitzen im Normalfall abgeklungen. Je nach Anwendung und verwendetem Begrenzer wird dann der vorgeschaltete Widerstand durch eigene Wärmeentwicklung auf ein Minimum reduziert oder durch ein Leistungsrelais überbrückt. Der Verbraucher ist dann direkt mit der Netzspannung verbunden.
Die Einschaltstrombegrenzung wird in der Verbraucherzuleitung eingefügt, ein Schalten der Netzspannung darf nur vor dem Einschaltstrombegrenzer erfolgen!

Um die Wirkung zu reproduzieren und den Widerstand vor Überlastung zu schützen, ist eine Pause von wenigstens 1 Minute zwischen zwei Einschaltvorgängen einzuhalten!

Allgemeines:
Für kleine Leistungen reicht der Einsatz von NTC`s in der Praxis meist aus. Wir liefern diese Geräte als Gehäuseversion, mit freien Drahtenden. Sie können einfach mit den Primäranschlüssen des Transformators verschaltet werden. Sondertypen in Gehäuseformen für kundenspezifische Anwendungen sind auf Anfrage lieferbar.

Bei großen Leistungen empfehlen wir die Anwendung unserer ESB-250/xx. Das Gehäuse ist ab ESB 250/16 zur Montage auf Tragschiene TS 35 vorgesehen. Der Anschluß erfolgt über Schraubklemmen. Der Einschaltmoment wird durch das kurze Aufleuchten der eingebauten LED gekennzeichnet.

Für die Anwendung im medizinischen Bereich oder für häufigere Einschaltungen ist unser Einschaltstromvermeider vorgesehen.
Hierfür bitte gesonderte Kataloginformation einsehen.

 
Zubehör für Transformatoren: Einschaltstrombegrenzer
 
 
Druckversion
 
  IMPRESSUM | DATENSCHUTZ    nach oben   
   
 
zur Startseite Übersicht der Seiten Anbieterkennzeichnung